Unsere Schule spendet ans „Haus am Bernsteinsee“

Kurz vor den Ferien fand an unserer Schule ein Sponsorenlauf statt. 1000 Euro spendete die Schule an „Haus am Bersteinsee“.Gemeinsam für den guten Zweck war das Motto!

Auf Initiative des Fördervereins der Oberschule nahmen 200 Schülerinnen und Schüler am Freitag, den 08. Juni 2018 an einem Sponsorenlauf auf dem Sportplatz der Gemeinde Weyhausenteil.
Gemeinsam erliefen sie 2000 Euro für den guten Zweck. Das Geld geht je zur Hälfte an das „Haus am Bernsteinsee“ zur Behandlung krebskranker Menschen und an die Christian -Albinus – Oberschule, die mit dem Geld Schülerwünsche bezüglich Anschaffungen erfüllen wird. Der nach Jahrgängen gestaffelte Lauf fand am Vormittag auf dem von Helfern zuvor gut vorbereiteten Gelände des Sportplatzes statt. Die 10. Klassen waren an diesem Tag doppelt im Einsatz. Zum einen liefen sie fleißig ihre Runden und zum anderen bereiteten sie nach Abschluss des Laufes für alle ein Grillfest vor, das durch ein von den Eltern gesponsertes reichhaltiges Buffet ergänzt wurde.
Auch die Jahrgänge 5 bis 9 ließen sich nicht von den heißen Temperaturen abhalten und liefen hochmotiviert bis zum Schluss, angefeuert von der Schulgemeinschaft. Das Kollegium war ebenfalls vielseitig aktiv, z. B. beim Abzeichnen der Laufkarten, beim Organisieren und Koordinieren, als auch beim Versorgen mit erfrischenden Getränken. Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes waren vorsorglich vor Ort, um notfalls Erste Hilfe zu leisten.
Unser Dank gilt dem Vorbereitungsteam unter der Leitung der Fachschaft Sport, den bei der Durchführung beteiligten Lehrkräften und den mit Essenspenden unterstützenden Eltern, sowie insbesondere den engagiert für den guten Zweck gelaufenen Schülerinnen und Schülern und ihren großzügigen Sponsoren.
Der Sponsorenlauf fand die Zustimmung aller Beteiligten und einen gelungenen Abschluss mit einem gemütlichen Beisammensein zum Ausklang des Schultages.

Die Aller-Zeitung veröffentlichte zur Übergabe des Erlöses an das „Haus am Bernsteinsee“ den folgenden Artikel. Ein großer Dank geht auch an die ehemaligen Schüler, die bei der Übergabe nicht mehr dabei waren und einen sehr großen Anteil am Erlös hatten.

Artikel

Das könnte Dich auch interessieren …