Brandschutzeinweisung mit den Schülerinnen und Schülern

Auch in diesem Jahr hat die Feuerwehr Weyhausen wieder einige Feuerwehrleute an die Christian-Albinus-Oberschule Weyhausen entsandt, um mit den Schülerinnen und Schülern eine weitere interessante Brandschutzeinweisung durchzuführen.
Aufgeteilt in drei Gruppen fanden sich die Klassen mit ihren Lehrkräften nacheinander zwischen der ersten und der fünften Stunde in der Mensa ein, wo ihnen Herr Vahle, unterstützt durch eine PowerPoint Präsentation, zunächst die theoretischen Grundlagen des Brandschutzes erklärte.

Thematisiert wurden unter anderem natürlich das richtige Verhalten im Brandfall, das Lesen und Verstehen von Fluchtplänen, Gefahrensymbolen sowie Rettungszeichen und wie man einem Brand vorbeugen kann. Betont wurde zudem die Wichtigkeit der Funktionalität dieser Schutzeinrichtungen und welche Folgen es haben könne, wenn Brandschutztüren, Feuerlöscher oder Fluchtpläne durch Menschen manipuliert würden und somit im Ernstfall keine Leben mehr retten könnten.

Demo

Nach der theoretischen Einweisung durften die Schülerinnen und Schüler draußen auf dem Schulhof Zeugen eines inszenierten Fettbrandes werden. Die Feuerwehr demonstrierte hier in einem abgesperrten Bereich sehr eindrucksvoll, wie man richtig auf einen solchen Brand reagiert und dass vom Löschversuch mit Wasser dringend abzusehen ist. Abschließend zeigte Herr Vahle allen Anwesenden noch die korrekte Handhabung eines Feuerlöschers.

 

 

Vielen Dank an Herr Vahle und das Team der Ortsfeuerwehr Weyhausen.

Das könnte Dich auch interessieren …