Schülerbeförderung in der Corona-Pandemie

Der Landkreis Gifhorn informiert darüber, wie man sich im Bus und an Haltestellen verhalten soll und worauf man achten muss.

  • Wo muss die Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden?
    • Im Bus!
    • An den Haltestellen!
      Oder ganz einfach: bei der Benutzung, beim Ein- und Aussteigen und natürlich beim Warten – also solange man sich in den Bereichen des Personenverkehrs aufhält!
  • Warum dürfen Fahrgäste auch ohne 1,5 m Abstand im Bus sitzen oder stehen?
    • Zusätzliche Buskapazitäten stehen nur begrenzt zur Verfügung. Wegen der evtl. geringeren Abstände ist es umso wichtiger, dass sich alle an das Tragen
      der Mund-Nasen-Bedeckung halten.
  • Warum ist das Tragen der Maske so wichtig?
    • Vor allem werden damit andere Menschen geschützt.
      Es sollte immer auch an diejenigen gedacht werden, die mit Risikopatienten in einem Haushalt leben. Vielleicht ist auch der eigene Verwandten- oder Bekanntenkreis, der auf die Rücksichtnahme der Mitbürger/innen angewiesen ist.
  • Was ist zu tun?
    • Gegenseitig auf die Einhaltung der o.g. Maßnahmen achten.
      Falls die Luft im Bus zu schlecht wird, den Busfahrer/die Busfahrerin ansprechen, ob ggf. weitere Lüftungsmöglichkeiten bestehen (Fenster, Dachluken).
  • Womit ist zu rechnen, wenn ich die Mund-Nasen-Bedeckung nicht getragen wird?
    • Busfahrer/innen können im Rahmen ihres Betreiberrechts verlangen, dass die Fahrgäste an der nächsten Station aussteigen, wenn trotz Aufforderung keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen wird. Die Polizei kann hinzugezogen werden und entsprechende Regelungen ergreifen und/oder ein Bußgeld aussprechen.

Quelle:
Landkreis Gifhorn
Schlossplatz 1
38518 Gifhorn

Das könnte dich auch interessieren …