Elternbrief zum Brandschaden- Unterricht Montag und Dienstag im Homeschooling

In den kommenden Tagen wollen wir wieder mit dem Unterricht an unserer Schule beginnen. Schulleitung und den Lehrerinnen und Lehrern ist es ein Anliegen, die Eltern und Sorgeberechtigten über diese Veränderungen zu informieren und auf die anstehenden Aufgaben vorzubereiten. Lesen Sie dazu den Brief unseres Schulleiters.

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir möchten Ihnen und Euch ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr wünschen.

Wie allen mittlerweile bekannt ist, wurde unsere Schule aufgrund einen Brandfalls erheblich durch Verrauchung beschädigt. Eine Folge davon ist, dass die Decken des A- und B-Traktes wie auch die SchülerInnentoiletten im A-Trakt (Erdgeschoss) saniert werden müssen. Gleiches gilt für die Räume des Sekretariats und der Schulleitung. Das Lehrerzimmer ist auch nur bedingt nutzbar. Die Räume im C-, D- und E-Trakt wurden überprüft und grundgereinigt. Der Sachverständige Dr. Ryll (Dipl.Chemiker) hat diese Gebäudeteile nach nochmaliger Begutachtung frei gegeben. Daher werden alle diese Räume voraussichtlich in den C-Trakt übergangsweise umziehen. Das Sekretariat ist weiterhin nicht erreichbar. Wir werden auf unserer Homepage mitteilen, wann wir wieder wie gewohnt telefonisch erreichbar sein werden.

In den Klassenräumen des A- und B-Traktes haben viele Ihrer Kinder die Schulbücher gelagert. Diese müssen nun „geborgen“ und gereinigt werden. Zudem müssen wir noch prüfen lassen, ob die Arbeitsblätter und Mappen auch unter den Versicherungsschutz der Schule fallen und entsprechend gereinigt werden können oder entsorgt werden müssen. Da sich bei der Begehung zeigte, dass dort z.T. erheblich viel Material in den Klassenräumen gelagert ist, benötigen wir mehr Zeit als ursprünglich angenommen.

Wir planen die ersten beiden Schultage für das Ausräumen und Sortieren der Klassen- und Fachräume ein. Daher werden wir mit dem Präsenzunterricht nach bekanntem Stundenplan erst am Mittwoch, den 11.01.2022 beginnen können. Ihre Kinder werden durch die Lehrkräfte mit Aufgaben versorgt, diese dann Zuhause bearbeitet werden müssen. Diese Aufgaben werden im Präsenzunterricht besprochen. Bitte schauen Sie vorsichtshalber am Dienstagabend nochmal in die Emails bei IServ hinein, falls es zu weiteren außerplanmäßigen Änderungen gekommen ist.

Es wird voraussichtlich außer den Raumänderungen keine neuen Stundenpläne geben, so dass weiterhin alle bisherigen Fächer weiter unterrichtet werden.

Einige Klassen werden nun in Fachräumen oder in der Mensa unterrichtet werden müssen. Daher ist sehr wichtig, dass Ihre Kinder sich an die Anweisungen der Lehrkräfte halten. Das dient der Sicherheit Ihrer Kinder. Das bedeutet, dass insbesondere in diesen Fachräumen die Lehrkräfte schneller und strenger auf Störungen reagieren müssen und werden.

Wir werden auch zukünftig so gut es uns möglich ist, weiter Ihre Kinder beschulen. Welche

Überraschungen uns im Rahmen der Sanierung des Brandschadens noch auf uns zukommen, können wir Ihnen noch nicht sagen. Folglich können wir auch nicht ausschließen, dass es nochmals zu Unterrichtsausfällen kommen kann, so sehr wir auch versuchen, dieses zu verhindern. Daher bitten wir Sie um Ihr Verständnis und um Ihre Unterstützung um bestmöglich durch für uns alle ungewohnten Zeiten zu kommen.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Korten

Oberschulrektor

Aktuelle Infos zum Brand finden Sie auf den Seiten der Samtgemeinde Boldecker Land.

Das könnte dich auch interessieren …